Ein erfolgreicher Übergang in eine Berufsausbildung hängt in hohem Maße von der
Beherrschung der deutschen Sprache ab. Dafür sind aber nicht nur allgemeine
alltagssprachliche, sondern insbesondere fachsprachliche Kompetenzen erforderlich, d.
h. Fähigkeiten, die deutsche Sprache im beruflichen Kontext situationsgerecht, korrekt
und zielgerichtet anzuwenden. Die berufliche Bildung stellt spezielle sprachliche
Anforderungen an die Lernenden bezogen auf den jeweiligen fachlichen Kontext im Fach- und
Fachpraxisunterricht. Daher kommt der Sprachförderung und dem aktiven
Sprachhandeln in jedem Fachunterricht eine besondere Bedeutung zu – jeder Unterricht
ist zugleich auch Sprachunterricht.

Informationen zur Anmeldung