Von den Verhandlungen über den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H) sind insgesamt etwa 181.000 Beschäftigte betroffen. Für knapp 68.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer hat der TV-H direkte Auswirkungen. Aber auch für die ca. 113.000 Beamtinnen und Beamte des Landes und der Kommunen sind die Ergebnisse bedeutsam, da gefordert wird, den Tarifabschluss zu übertragen (Quelle: dbb.de). Wir als glb unterstützen die Forderungen unseres Dachverband dbb, da auch für die tarifbeschäftigten und beamteten Lehrer die Verhandlungsergebnisse ausschlaggebend sind.